Wir wollen einen neuen Spielplatz in Schönefeld!

Unsere stellvertretende Vorsitzende Cornelia Ketscher hat heute im Namen des Vereins bei der Stadt Leipzig eine Petition für einen zusätzlichen Spielplatz im Ortsteil Schönefeld-Abtnaundorf eingereicht.

Die Anzahl der Kinder unter 10 Jahren im Ortsteil Schönefeld-Abtnaundorf hat sich zwischen 2007 und 2017 fast verdoppelt – von 931 auf 1527 Kinder. Und die Zahl steigt weiter. Darüber hinaus wird der Mariannenpark auch von Bewohnern der umliegenden Ortsteile genutzt. Das hat zur Folge, dass der Spielplatz am Rodelberg oft hoffnungslos überfüllt ist. Durch die hohe Anzahl der Kinder erhöht sich das Verletzungsrisiko.
Das tägliche Spielen von Kindern an der frischen Luft gemeinsam mit anderen Kindern ist essentiell für eine gesunde Entwicklung. Dieses Anliegen sollte für die Stadt Leipzig als familienfreundliche Stadt ein hohes Ziel sein. Zudem wird beim Spiel außerdem die Integration unter den Kindern gefördert, da der Spielplatz auch viel von Kindern mit Migrationshintergrund genutzt wird.
Wir schlagen vor, diesen Spielplatz auf der Freifläche zwischen der Schwimmhalle Nordost und dem Christlichen Verein Junger Menschen e.V. zu realisieren.

Unterstützen Sie diese Petition zum Wohle unserer Kinder! Denn sie sind unsere Zukunft!

Unterzeichnen geht ganz einfach: Drucken Sie die Petition aus und sammeln Sie in Ihrem Freundes- und Familienkreis Unterschriften für diese Petition! Weil sie selbst betroffen sind, dürfen auch die Kinder mitunterschreiben. Sie können die unterschriebenen Listen dann entweder als Scan oder Foto an info@eltern-in-leipzig.de senden.

Die Petition zum Unterschreiben

Über Linda 17 Artikel
langjährige Elternvertreterin, Buchstabensortiererin, Quasselstrippe, Vereinsvorsitzende, Mama eines Schulkindes, Mama eines Krippenkindes, Mama eines Babys.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*