Essensanbieter künftig nicht mehr direkt wählbar?

Können Elternvertreter, Lehrer und Erzieher künftig nicht mehr direkt über den Essensanbieter entscheiden? Das zumindest sagen zwei EU-Richtlinien, die von der Stadt bereits an den Kitas umgesetzt werden. Demnach können die Einrichtungen lediglich nach Prozenten bestimmte Kriterien gewichten, nicht jedoch einen bestimmten Essensanbieter wählen. Nach den jeweiligen Gewichtungen wird dann ein Anbieter zugeteilt. „Wenn das so umgesetzt wird, beschneidet es die Rechte der Eltern und der Schulkonferenz“, so Linda Maciejewski, Vorsitzende des Eltern in Leipzig e.V.

Der Verein hat dazu eine Anfrage an die Stadtverwaltung gestellt. Sie soll unter anderem Aufschluss über das genaue Verfahren geben – und die Frage klären, ob diese Richtlinie umgangen werden kann, indem die Stadt in ihren Einrichtungen selbst kocht. Antworten dazu gibt es zur Ratsversammlung am 15. November.

Weiterlesen:
Die Anfrage im Wortlaut

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*